Harfe

Informationen zur Ausbildung

Die Harfe ist ein klangvolles und schönes Instrument, das Ansprüche stellt an Fingerfertigkeit, Koordination und Fleiß.
Harfe spielt man mit vier Fingern jeder Hand, das Notenbild ist wie beim Klavier in Violin- und Bass-Schlüssel aufgeteilt.

Wer sich einlässt auf dieses faszinierende Instrument, entwickelt ein sensibles Gespür für zarte, feingliedrige Musik und einen einzigartigen Klangcharakter.
Der Schüler erlernt neben den spezifischen technischen Anforderungen natürlich die Grundlagen der Harmonielehre, den Umgang mit notierter Musik sowie das Ensemblespiel.

Spielliteratur gibt es aus allen Epochen in allen Schwierigkeitsgraden und für jeden Geschmack.

Die Harfe wird als Soloinstrument, Harmonieinstrument wie auch kammermusikalisch als Begleitinstrument (entsprechend dem Klavier) eingesetzt.